Herzlich Willkommen auf meinem Blog!

Mein Name ist Daniel Niewerth, ich bin 24 Jahre alt und ein begeistertet IT Allrounder aus Oberhausen.

Über meine Person, meinen Werdegang und dieses Blog

Bereits als Kind habe ich mich für alles Technische interessiert. Zum Leidwesen meiner Eltern hat das dazu geführt, das ich unheimlich gerne mein Spielzeug auseinandergebaut habe um zu schauen wie es funktioniert und konstruiert ist. Mein erster PC hatte damals noch einen Pentium II Prozessor und lief mit Windows 95. Damals war ich ungefähr 5-6 Jahre alt und konnte damit noch nicht viel anfangen. Erst als ich älter wurde begann ich alles Mögliche auszuprobieren. Mit 14 Jahren bekam ich meinen erstes Notebook und die Möglichkeit regelmäßig Online zu gehen. Zuvor hatte ich mich hauptsächlich darauf beschränkt mit Bild-, Video- und Audiobearbeitungsprogrammen herumzuexperimentieren, kleine Internetseiten zu basteln die nie den Weg ins Internet gefunden haben und meine ersten Programmierversuche mit 3D gamestudio unternommen. Erst der Zugang zum Internet hat mir ganz neue Wege eröffnet. Ich ließ mir inspirieren, sammelte mir Informationen zusammen und bastelte vor mich hin. Schon bald wurde mein Kinderzimmer zu einem kleinen Serverraum und ein paar ausrangierte Rechner wurden mit meinem gefährlichen Halbwissen und ohne das Wissen meiner Eltern zu Web und FTP Servern umfunktioniert. DynDNS und DSL 2000 hat’s möglich gemacht. In dieser Zeit habe ich mir verschiedenen Windows Versionen herumgespielt, meine ersten Linux Erfahrungen gemacht und angefangen Visual Basic 6 zu erlernen.

Mit 16 Jahren bekam ich dann die Möglichkeit zwei Schülerpraktika bei der BCT Alfred Rosner GmbH, einem kleinen IT Dienstleiter aus Bottrop zu absolvieren. Von den beiden Geschäftsführern habe ich innerhalb weniger Wochen unglaublich viel gelernt. Ich habe viel über Netzwerke, über Hardware und Software gelernt und Technologien wie zum Beispiel Novell Netware kennen gelernt, von denen ich zuvor nie gehört hatte. Dieses Wissen hat mich dann wieder ein ganzes Stück weitergebracht.

FORTSETZUNG FOLGT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.